Data Protection für Unternehmen: Bester Schutz für den wertvollsten Rohstoff der digitalen Welt


Themenwelt Data Protection

Der Cybersecurity Summit Command Control bot seinen Besuchern vom 20. bis 22. September 2018 in München in der zentralen Themenwelt Data Protection Keynotes internationaler Vordenker, hochkarätig besetzte, interaktive Praxis-Panels, spannende Podiumsdiskussionen und profunde Vorträge von Theoretikern und Praktikern aus den Bereichen Datensicherheit, Compliance, Verschlüsselung oder Datenschutz in Unternehmen.

Best Practices für Informationssicherheit und Datenschutz in Unternehmen

Data Protection ist eine von fünf zentralen Themenwelten, in welchen den Command Control CXOs, Datenschutzbeauftragten und Cybersecurity-Spezialisten konkrete Lösungsvorschläge, Denkanstöße und Best Practices angeboten werden.

Die Themenwelt Data Protection behandelt folgende Fragen

  • Wie können Cybersicherheitsrisiken erfasst und der Aufbau von Cyber-Resilienzen bereits bei der weiteren Geschäftsentwicklung und Business-Strategie berücksichtigt werden?

  • Wie lassen sich Daten mit möglichst wenig Aufwand in verschiedene Schutzebenen klassifizieren?

  • Welche neuartigen Lösungen und Konzepte (auch auf KI-Basis) gewährleisten die größte Sicherheit unserer Daten in den Netzen, in der Cloud und On-Premises?

  • Von welchen Angreifern und Angriffsarten gehen die größten Gefährdungen aus?

  • Wie lassen sich Angriffe von Innen und Nachlässigkeiten von Mitarbeitern am besten begegnen?

Erste Bilanz und Auswirkungen der EU-DSGVO

Das neue Cybersecurity Format der Messe München „Command Control“ zog dabei rund vier Monate nach Inkrafttreten auch eine erste Bilanz zur neuen EU-DSGVO und diskutierte die nächsten praktischen Schritte für Organisationen und Unternehmen im Datenschutz. Hier erfuhren die Teilnehmer zum Beispiel, wie sich die EU-DSGVO auf das Business und ihre interne Organisationsstruktur auswirkt.

Weitere Vorträge zum Thema Data Protection für Unternehmen

Die Themen Informationssicherheit und Datenschutz in Unternehmen spiegelten sich in vielen Programmpunkten der attraktiven Agenda der Command Control wider; unter anderem in den folgenden Vorträgen und Diskussionen:

  • Über „Current trends in Cyber Spionage“ spricht Michael George, Direktor des Cyber Allianz im bayerischen Landesamt für Verfassungsschutz.
  • Am Freitag findet das Panel „What’s the status of GDPR and NIS?“ mit Steve Purser (ENISA) und Alexander Duisberg (Bird&Bird) statt
  • Der Jurist und Informationsicherheitsspezialist Ilias Chantzos zeigt in seiner Session „Managing the requirements of breach notifications and Cybersecurity under GDPR“ was im Ernstfall zu tun ist um DSGVO Anforderungen zu erfüllen.
  • Christine Runnegar, Senior Director Internet Trust, Internet Society hält Ihren Vortrag: „Privacy from an international perspective – looking beyond the EU GDPR“

Zudem spielten die Fragestellungen im Bereich Data Protection auch in den anderen insgesamt über 30 Vorträgen und Diskussionen der Command Control eine wichtige Rolle. Vor allem wurden sie aus unterschiedlichen Perspektiven betrachtet und für verschiedene Rollen in den Unternehmen interpretiert: CEOs, CIOs, CDOS, CROs, CSOs, CISOs, HR- und Marketing-Leiter sowie Leiter der Rechtsabteilung wurden in der Themenwelt Data Protection umfassend und rollenspezifisch informiert.