14. Mai 2018

Neuer Summit zeigt Cyber Security als Wachstumshebel für Unternehmen

Command Control: Starke Partner aus Wirtschaft und Industrie

  • TÜV Rheinland & Cyoss by ESG visualisieren Bedrohungen und Maßnahmen in Showcases
  • Exklusive Workshops für Entscheider unter anderem von SANS Institut, Kaspersky Lab und SecureLink
  • Akamai und Rohde & Schwarz Cybersecurity stellen Lösungen vor


Die Messe München gibt die ersten Partner der neu ins Leben gerufenen Command Control bekannt. Unter anderem zeigen Rohde & Schwarz Cybersecurity, die Security-Sparte von TÜV Rheinland, Kaspersky Lab, Cyoss by ESG, Akamai und weitere Anbieter auf dem Cyber Security-Summit, wie Unternehmen die Chancen der Digitalisierung sicher nutzen können. Die bestätigten Unternehmen geben einen Vorgeschmack darauf, was Entscheider vom 20.-22. September im ICM in München erwartet.

Die Command Control ist ein neues, exklusives und innovatives Format für Geschäftsführer, CEOs, CISOs sowie alle weiteren Entscheider, die an der Digitalisierung eines Unternehmens beteiligt sind. TÜV Rheinland zeigt auf der Command Control in der Themenwelt Digital Factory in einem Showcase, wie Unternehmen ihre Produktion sicher vernetzen können. Das Unternehmen gehört zu den führenden unabhängigen Dienstleistern für Informationssicherheit in Deutschland und begleitet Unternehmen und die Öffentliche Hand auf dem Weg zu nachhaltigen IT-Sicherheitskonzepten. Björn Haan, Geschäftsführer im Geschäftsfeld Cyber-Sicherheit beim TÜV Rheinland, begründet die Teilnahme des Unternehmens an der Command Control mit dem neuen Format: „Das innovative Veranstaltungskonzept verbunden mit digitalen Angeboten für den Besucher und die Aussteller ist genau das Format, das wir brauchen, um die Services rund um Cyber Security verständlich und überzeugend zu präsentieren. Wir freuen uns darauf, mit unseren Besuchern über Augmented Reality in die Welt der Cyber Security einzutauchen und unsere Lösungen greifbar zu machen.“

Auch Christian Schwarz, Geschäftsführer von Cyoss, der Marke für Cyber- und Informationssicherheit für Industrie und Behörden der ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, ist von dem neuen Veranstaltungskonzept überzeugt: „Als Münchner Unternehmen freuen wir uns über die Gelegenheit, unsere Cyber Security Services im Rahmen eines neuartigen Veranstaltungsformats am Digitalisierungsstandort München zu präsentieren. Die Besucher werden durch die dargestellten Best Practices einen einzigartigen Einblick in die verschiedenen Facetten der Cyber Security gewinnen können.“ Cyoss veranschaulicht auf dem Summit mit einem Showcase in der Themenwelt Human Factor, wie Unternehmen ihre Mitarbeiter beim Schutz gegen Cyber-Angriffe einbinden können.

Exklusive Workshops
Weitere hochkarätige Anbieter haben zudem bereits bestätigt, dass sie auf der Command Control Entscheider im Rahmen von Workshops fit für die sichere Digitalisierung machen werden. Dazu gehören der weltweit führende Anbieter für Information Security Training SANS Institute, der schweizerische Cyber Security Services Partner Oneconsult, das Beratungsunternehmen bridging IT und der unabhängige europäische Cyber-Sicherheitsanbieter SecureLink. Die Firmen präsentieren sich zudem – wie auch das russische Security-Unternehmen Kaspersky Lab, der deutsche Elektronikkonzern Rohde & Schwarz Cybersecurity, der Weltmarkführer für CDN-Services Akamai und der IT-Lösungsanbieter doITsolutions – mit einer Corporate Partner Beteiligung auf dem Event.

Individuelle Fortbildungs- und Netzwerkangebote
Im Vordergrund des Summits stehen individuell zugeschnittene Fortbildungs- und Netzwerkangebote für Entscheider. Zudem werden in mehreren Themenwelten verschiedene Bedrohungsszenarien visualisiert. In den dazu gehörenden Showcases stellen Anbieter ihre entsprechenden Lösungen vor. Darüber hinaus sprechen auf der Command Control hochkarätige internationale Meinungsführer und Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik. So haben sich in den letzten Wochen bereits renommierte Sprecher wie der CEO und Mitgründer des russischen Security-Unternehmens Kaspersky Lab Eugene Kaspersky, der Direktor des Cybercrime Research Institutes Prof. Marco Gercke und der CEO der Internet Security Alliance ISA Larry Clinton für den Summit im September angekündigt.