22. März 2018

Sicherheit in Unternehmen: Hilfe ist unterwegs

Cybersicherheit ist eine Spezialdisziplin. Und die Zahl der Spezialisten ist bei Weitem zu niedrig, um alle Unternehmen in Deutschland zu versorgen. Eine Alternative sind Anbieter von Managed Security Services (MSS). Sie schneidern die nötigen Schutzmaßnahmen nach Maß – vorausgesetzt, der Kunde hat sich vorbereitet. Was müssen Unternehmensverantwortliche rund um MSS wissen?

Managed Security Services bieten Schutzmaßnahmen nach Maß zoom Die Zahl der Spezialisten ist bei Weitem zu niedrig, um alle Unternehmen in Deutschland zu versorgen

Die Zahl der Cybersicherheitsspezialisten ist ohnehin zu klein für den Bedarf, den kleine und mittlere Unternehmen sowie Großkonzerne haben. Dazu kommt, dass sich insbesondere mittelständische Unternehmen das benötigte Fachwissen oftmals nicht leisten können– von der für einen Zweischichtbetrieb nötigen Mannschaft ganz zu schweigen. Zudem ist es schwer, die Talente in Regionen abseits der Ballungszentren zu locken. Hier aber finden sich oftmals die Firmensitze der Hidden Champions. Und insbesondere diese stehen im Visier internationaler Datendiebe.

Eine Alternative zum eigenen Team finden Unternehmensverantwortliche in Managed Security Services (MSS). Also von einem Outsourcing-Anbieter wie 8com, Atox, Axians IT-Security, Bechtle oder Netfox erbrachte Dienstleistungen, fokussiert auf Cybersicherheit. Zu den typischerweise angebotenen Leistungen gehören das Management von (Web Application) Firewalls und Antivirenlösungen, die Analyse von Logfiles, die Suche nach Schwachstellen im Netzwerk, Patch-Management, Notfallmanagement oder das Filtern von E-Mails auf Spam und Phishing. Die Kosten reichen dabei vom niedrigen vier- bis in den mittleren fünfstelligen Bereich bei den typischerweise von Mittelständlern verlangten Dienstleistungen. Nach oben sind natürlich keine Grenzen gesetzt.

Einen Unterschied machen hier die eigenen Ansprüche an den Datenschutz: Die niedrigsten Kosten fallen dank Skaleneffekt für die Dienste an, die der Provider in einem Cloud-Rechenzentrum erbringen kann. Dazu muss aber sämtlicher Datenverkehr aus dem Unternehmensnetz des Kunden in die Cloud geleitet und dort auf Anomalien untersucht werden. Weniger Datenschutzbedenken, aber erheblich höhere Kosten stellen sich ein, wenn der Dienstleister sämtliche Schutzkomponenten eigens für den Kunden anschafft und vor Ort in dessen Rechenzentrum betreibt.

Schutz aus dem Baukasten – nach Erledigen der Hausaufgaben
Je nach Schutzbedarf und finanziellen Möglichkeiten kombinieren Kunden die vom MSS-Provider angebotenen Module. Ob der Anbieter dabei vor Ort angesiedelt ist, spielt keine Rolle. Remote-Zugriffe sind üblich. Vor dem Buchen der Services muss das Unternehmen aber zwingend wissen, was und welche Daten es eigentlich zu schützen gilt. Und das lässt sich nur auf einem Weg bewerkstelligen: Führungsetage, IT-Spezialisten und Vertreter der jeweiligen Fachabteilungen müssen an einen Tisch.

Nur so lässt sich in Erfahrung bringen, wo im Unternehmen welche Daten anfallen und wie kritisch sie jeweils für den Geschäftsbetrieb sind. Der nur zur Kundenkommunikation genutzte Webserver kommt also mit weniger Schutz aus als der Fileserver der Forschungs- und Entwicklungsabteilung. Diese Bestandsaufnahme darf aber keine Eintagsfliege sein, da sich die Speicherorte der kritischen Daten je nach Geschäftsanforderung verändern.

Auch wenn es unbehaglich klingt: Insbesondere mittelständische Unternehmen schützen ihre kritischen Daten durch das Anheuern eines MSS-Anbieters höchstwahrscheinlich in vielen Fällen besser, als wenn sie dies in Eigenregie angehen und sich mit hochspezialisierten Cyber-Kriminellen messen wollen.

Managed Security Services werden auf der Command Control in den Themenwelten Data Protection und Integrated Risk Management behandelt.

 
 
Highlights
active active active
Partner
Teilnehmer
Presse
Außenansicht des ICM – Internationales Congress Center München

Willkommen!

Command Control visualisiert branchenübergreifend vernetzte Cybersicherheit an Europas führendem Cyber Security-Standort München.

Außenansicht des ICM – Internationales Congress Center München

Willkommen!

Command Control visualisiert branchenübergreifend vernetzte Cybersicherheit an Europas führendem Cyber Security-Standort München.

Willkommen!

Command Control visualisiert branchenübergreifend vernetzte Cybersicherheit an Europas führendem Cyber Security-Standort München.

Händeschütteln

Partner werden!

Werden Sie Teil der Leading Practices. Präsentieren Sie Ihre Lösungen interaktiv und praxisbezogen internationalen Entscheidungsträgern.

Händeschütteln

Partner werden!

Werden Sie Teil der Leading Practices. Präsentieren Sie Ihre Lösungen interaktiv und praxisbezogen internationalen Entscheidungsträgern.

Partner werden!

Werden Sie Teil der Leading Practices. Präsentieren Sie Ihre Lösungen interaktiv und praxisbezogen internationalen Entscheidungsträgern.

News

Neuigkeiten!

Erfahren Sie hier regelmäßig Updates zu Speakern und Networking Events sowie zum umfangreichen Rahmenprogramm.

News

Neuigkeiten!

Erfahren Sie hier regelmäßig Updates zu Speakern und Networking Events sowie zum umfangreichen Rahmenprogramm.

Neuigkeiten!

Erfahren Sie hier regelmäßig Updates zu Speakern und Networking Events sowie zum umfangreichen Rahmenprogramm.